Tage
Stunden
Minuten
Sekunden
WO
Alpbach in Österreich
WANN
18. August bis 03. September 2021
2021

Stipendienaktion

Jedes Jahr vergibt der Club Alpbach Tirol Stipendien an Studierende aller Universitäten und Fachhochschulen in Tirol, an TirolerInnen, die an einer anderen nationalen oder internationalen Universität oder Fachhochschule studieren sowie an unter 30-jährige Young Professionals, welche mit frischen Ideen für Wissenschaft und Gesellschaft nach Alpbach kommen wollen.

Der Club Alpbach Tirol vergibt Stipendien im Wert von € 1.600. Darin ist die Teilnahme am gesamten Forum sowie sämtliche Übernachtungen inklusive Frühstück in den beiden Gästehäusern des Club Alpbach Tirols inkludiert. Voraussetzung für die Bewerbung um ein Stipendium des Club Alpbach Tirol ist eine Teilnahme am gesamten Forum in Alpbach, ein Höchstalter von 30 Jahren sowie ein persönlichen Bezug zum Bundesland Tirol. Eine Offenheit gegenüber einer Diversität von Menschen und Kulturen wird vorausgesetzt.

Das Generalthema für das Europäische Forum Alpbach 2021 lautet  „The Great Transformation“. Wir möchten besonders jungen engagierten Menschen, die Möglichkeit bieten, ihre Meinungen und Erfahrungen am Forum zu teilen.

So kannst du dich bewerben

Um an der Stipendienaktion 2021 des Club Alpbach Tirol teilzunehmen, muss deine vollständige Bewerbung bis zum 8. Mai 2021 in elektronischer Form oder per Post bei uns eintreffen. Es müssen unbedingt alle Teile der Bewerbung vor der Bewerbungsfrist eingereicht werden. Einreichungen oder Ergänzungen nach Ablauf der Deadline werden nicht berücksichtigt.

Club Alpbach Tirol c/o Universität Innsbruck
Innrain 52c, Josef-Möller-Haus
6020 Innsbruck
[email protected]

Kreativarbeit

Die kreative Bewerbungsarbeit kann eine schriftliche, grafische, filmische oder sonstige künstlerische Form annehmen. Wichtig ist, dass sich die Arbeit intensiv mit dem Thema des Europäischen Forum Alpbach 2021 „The Great Transformation“ auseinandersetzt. Seminararbeiten oder sonstige studentische Aufgabentexte werden nicht als Kreativarbeit akzeptiert, es muss sich um eine eigens für die Bewerbung geschaffene Arbeit handeln.

Ein Tipp: Wir mögen es, überrascht zu werden, begeistert zu werden und zu sehen, welche Gedanken und welche Mühe sich ein*e Bewerber*in gemacht hat.

Bekanntgabe

Die Stipendien werden bis spätestens Ende Mai vergeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Club Alpbach Tirol vergibt ausschließlich Vollstipendien, daher ist eine Teilnahme am gesamten Europäischen Forum Alpbach für Stipendiaten zwingend. Bei Bescheid des Stipendienerhalts werden alle Studierenden und Young Professionals zur offiziellen Stipendienvergabe Mitte Juni eingeladen. Dort haben die Stipendiaten die Möglichkeit sich kennen zu lernen sowie wichtige Informationen zu ihrer Zeit in Alpbach zu erhalten. Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist verpflichtend. Die Organisation der Anmeldung für das Forum Alpbach und die Buchung der Unterkunft übernimmt der Club Alpbach Tirol. Alle Stipendiaten sind verpflichtet den Club Alpbach Tirol Mitgliedsbeitrag von 25 Euro zu zahlen.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Wichtiger Hinweis

Durch das Einsenden der Bewerbung willigt die jeweilige Person ausdrücklich und freiwillig darin ein, dass die dadurch bereitgestellten personenbezogenen Daten vom Club Alpbach Tirol für den Zweck der Stipendienvergabe verarbeitet werden dürfen. Es kann jederzeit Auskunft über die verarbeiteten personenbezogenen Daten als auch deren Richtigstellung und Löschung beantragt werden.

Der Club Alpbach Tirol vergibt keine Stipendien für die Sommerschulen, die zeitgleich in Alpbach stattfinden. Für diese werden jedoch Stipendien direkt vom Europäischen Forum Alpbach vergeben.

    0
    Stipendien
    0
    Tage
    0
    Stipendiumswert

    EFA 2021

    Europäisches Forum Alpbach

    Das Europäische Forum Alpbach findet seit 1945 jedes Jahr im August in Alpbach, in unserem Heimatbundesland Tirol, im bergigen Herzen Europas statt. Dabei kommen rund 700 junge Menschen aus über 90 Nationen zusammen um dabei in eine einzigartige Welt aus neuen Ideen, Debatten und Freundschaften einzutauchen. Diese knapp drei Wochen sind für unsere Stipendiaten eine äußerst intensive Zeit, an deren Ende viele neue Kontakte und Möglichkeiten sowie ein hoffentlich erweiterter Horizont stehen. Aber auch hier gilt: „Alpbach ist was du daraus machst!“. Wir der Vorstand des Club Alpbach werden mit dir in Alpbach sein und dir soweit wie möglich helfen, das Beste aus deiner Zeit dort herauszuholen.

    Programm

    In der Regel gliedert sich das Programm des Europäischen Forums Alpbach in zwei Teile, in die Seminarwoche und die Alpbacher Gespräche. 

    Seminarwoche

    In der Seminarwoche, wirst du zwei Seminare belegen und dich intensiv mit einem Thema auseinander setzen, zu welchem du von Top-Experten und Expertinnen bzw. sehr renommierten Wissenschaftler*innen herangeführt wirst. Du kannst aber auch an einem der vielen Workshops teilnehmen, welche immer mehr werden und darauf abzielen deine Softskills zu verbessern, deinen Horizont zu erweitern und dich aus deiner Komfortzone herausreißen werden. Wie wär’s zum Beispiel mit einem Schauspielkurs, angeboten von den Studenten der Royal Academy of Dramatic Art (RADA) in London? Die Seminare für das Jahr 2019 findest du hier.

    Alpbacher Gespräche

    Die Alpbacher Gespräche werden den zweiten Teil des Forums einnehmen und sich jeweils zwei bis drei Tage lang intensiv mit Wirtschaft, Finanzmarkt, Politik, Technologie, Recht und Gesundheit beschäftigen. Dabei werden renommierte Persönlichkeiten und Experten/Expertinnen aus diesen Bereichen zusammentreffen und ihr Wissen mit euch teilen.

    ÜBER UNS

    Club Alpbach Tirol

    Wir, der Club Alpbach Tirol, sind Teil des Forum Alpbach Networks. In dieser Funktion sind wir an der inhaltlichen Gestaltung des Forums und der Organisation von Stipendien zur Teilnahme am Forum beteiligt. Wir wurden 1999 gegründet und feierten 2019 unser 20-jähriges Jubiläum.

    Mithilfe unserer Förderer und Partner*innen können wir Studierenden und Young Professionals, die in Tirol studieren oder aus Tirol stammen, eine Teilnahme am Europäischen Forum Alpbach ermöglichen. Die Teilnahme am Europäischen Forum Alpbach ist eine unvergessliche Erfahrung, die es ermöglicht, sich interdisziplinär weiterzuentwickeln und den persönlichen Horizont zu erweitern. Wir freuen uns auf jeden, der mit uns diese Erfahrung teilen möchte. Unsere Jahresberichte (hier als Download für das Jahr 2019 und 2020) lassen euch in die Welt des Club Alpbach Tirol und des Europäischen Forum Alpbach eintauchen.

    Ihr wollt den Jahresbericht als Printversion in live und Farbe euer Eigen nennen? Sendet uns gerne eure Bestellung über dieses Formular: https://forms.gle/UC2hM4jb47UmTRox8

    Statuten

    Die Statuten sind das Herz eines Vereins und geben Rahmenbedingungen vor. Uns ist Transparenz sehr wichtig und darum sollte jeder Zugang zu den Statuten des Club Alpbach Tirol haben. Hier klicken um die Statuten als PDF herunterzuladen.

    Vorstand

    Jenni (2)
    Jennifer Zeller
    Präsidentin
    _1070877
    Jakob Kanz
    Kassier
    fdd722c3-ebba-446f-ac8d-dd5255caf79f
    Celina Moser
    Schriftführerin
    WhatsApp Image 2020-12-01 at 22.07.03
    Alexander Auer
    Sponsoring & Events
    9e79aea6-495e-405a-9f84-d398d3021edb
    Magdalena Obermair
    IT & Social Media
    WhatsApp Image 2020-12-06 at 14.23.01
    Margaretha Hacket
    Social Media & Events
    Lena Flörl (2)
    Lena Flörl
    IT & Social Media
    0
    Mitgliedsbeitrag
    0
    Mitglieder
    0
    Alumni
    SPONSOREN

    Unsere PARTNER*INNEN

    FAQ

    Gut zu wissen

    Wie wird entschieden, welche BewerberInnen ein Stipendium für das Europäische Forum Alpbach erhalten?

    Die Entscheidung wird für jede*n einzelne*n Bewerber*in, im Zuge eines mehrtägigen Auswahlverfahrens, einstimmig durch das gesamte Vorstandsteam des Club Alpbach Tirol getroffen. Die Hauptkriterien bilden dabei die formalen Voraussetzungen der Bewerbung, sowie die Kreativarbeit. Die Bewerbungsfrist dauert dabei bis 8. Mai desselben Jahres, eine endgültige und vollständige Entscheidung wird dabei in der Regel bis Ende Mai getroffen. 

    Was sind die Kriterien nach denen der Club Alpbach Tirol die eingebrachten Unterlagen bewertet?

    Der Lebenslauf und die Antworten auf die Fragen sollen zeigen, dass gerade diese Person die Gruppe der Stipendiaten bereichern kann. Engagement jeglicher Art wird dabei positiv bewertet, dazu zählt vor allem Extracurriculäre Aktivitäten, Arbeitserfahrung/Praktika, sowie Internationalität. Weiters achtet der Club Alpbach Tirol auf eine möglichst diverse Zusammensetzung der Teilnehmer*innen. Bei der kreativen Arbeit sind keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist dabei nur, dass sich der Beitrag intensiv mit dem aktuellen Generalthema des EFA auseinandersetzt. Es sollte aber darauf geachtet werden, dass das Vorstandsteam die dahinterstehenden Gedankengänge gut nachvollziehen kann.

    Wie werden Punkte vergeben?

    Bei der Auswahl kommt ein Punktesystem zum Einsatz, in dem Punkte für folgende Kategorien vergeben werden: Motivation (10 Punkte), Karriereambitionen und Ausbildung (15 Punkte), extrakurrikulares Engagement (20 Punkte), Kreativarbeit (55 Punkte).

    Wie garantiert ihr einen unbefangenen Auswahlprozess?

    Um Unbefangenheit zu garantieren, verpflichtet sich jedes Vorstandsmitglied dazu, mögliche Bekannt- oder Verwandtschaften mit BewerberInnen während des Auswahlprozesses zu deklarieren. Bei Auswertung der Punkte wird besonderes Augenmerk auf diese Fälle gelegt, damit jede Bewerbung eine faire Chance bekommt.

    Was umfasst das Stipendium?

    Der Wert des Stipendiums beträgt derzeit €1.500. Darin enthalten sind zum einen die Teilnahmegebühren am gesamten Forum, das heißt sowohl an der Seminarwoche, als auch an den im Anschluss stattfindenden Gesprächen. Zusätzlich beinhaltet ist die Unterkunft in einem der beiden von uns über den Zeitraum des EFA gemieteten Gästehäusern inkl. Frühstück, welche sich direkt im Zentrum von Alpbach befinden. Die Unterbringung erfolgt dabei in der Regel in Doppelzimmern.

    Darf man sich erneut bewerben, wenn man einmal abgelehnt wurde?

    Eine wiederholte Bewerbung bei einer Ablehnung in vorangegangen Jahr kann gerne vorgenommen werden. Da die Anzahl der Bewerbungen von Jahr zu Jahr schwankt und der Lebenslauf sich weiterentwickelt, bewerten wir die Bewerbung jedes Jahr aufs Neue.

    CAT Netiquette

    Digitale CAT Events

    Unsere Werte

    Wir bitten die TeilnehmerInnen digitaler Veranstaltungen und Events des Clubs Alpbach Tirol, sich gegenseitig zu respektieren und die folgenden Werte zu beachten: Der Club Alpbach Tirol ist eine unabhängige und überparteiliche Organisation, die sich für Toleranz, Offenheit und Vielfalt einsetzt. Er ist bestrebt, Begeisterung und Engagement für zeitgemäße Anliegen zu verbreiten und den gesellschaftlichen Zusammenhalt sowie den kritischen Dialog zu stärken. Wie das Europäische Forum Alpbach arbeiten wir auf der Basis von Fakten und führen unsere Debatten in einem Klima der Toleranz, wobei wir gegensätzliche Sichtweisen respektieren, sofern sie nicht schädlich oder verletzend für andere sind.

     

    Der Club Alpbach Tirol bezweckt:

    • Bildung, Forschung und Entwicklung zu fördern;
    • Raum schaffen für Kreativität, Kunst, Interdisziplinarität und Inklusion
    • die Kultur des eigenständigen Handelns unterstützen;
    • den kritischen und generationenübergreifenden Dialog fördern;
    • junge Berufstätige und Studenten unterstützen, indem wir einen Raum für Vernetzung und Diskussionen bieten.

     

    Wir bitten dich, diese Ziele im Hinterkopf zu behalten, wenn du online mit anderen Teilnehmern interagierst.

     

    • Hinter jedem Namen steht eine Person
    • Im Cyberspace vergisst man oft, dass hinter jedem Teilnehmer auch ein Mensch steht
    • Respektiere bitte, was andere Teilnehmer im Chat schreiben oder was sie zur Diskussion beisteuern.
    • Bitte andere Teilnehmer um Klärung, wenn du einen Diskussionsbeitrag beleidigend oder schwer verständlich findest.
    • Vermeide pauschale Verallgemeinerungen. Untermauere deine geäußerten Meinungen mit Fakten und zuverlässigen Quellen.
    • Verstehe bitte, dass wir unterschiedlicher Meinung sein können und dass die Auseinandersetzung mit den Meinungen anderer Teil der Lernerfahrung ist.
    • Seid respektvoll zueinander. Wir sitzen alle im selben Boot. Bevor du einen Kommentar veröffentlichst, frage dich, ob Sie bereit wären, denselben Kommentar einer anderen Person ins Gesicht zu sagen.
    • Denke daran, dass alles, was du schreibst, ja sogar jeder Mausklick, auf dem Netzwerkserver aufgezeichnet wird. Im Internet gibt es keine Rücknahme.
    • Denke daran, dass du an einem Online-Event teilnimmst. Was bei einem traditionellem, persönlichen Event unangebracht wäre, ist auch bei einem Online-Event unangebracht.

     

    Online-Kommunikation

    • Sei dir bewusst, dass das Tippen in Großbuchstaben ein Zeichen für Schreien ist.
    • Sei vorsichtig mit Humor und Sarkasmus. Beides kann leicht missverstanden werden!
    • Prüfe alle Diskussionsbeiträge, bevor du deinen eigenen Beitrag schreibst, um Redundanzen zu vermeiden.
    • Überprüfen deine Texte auf Fehler, indem du das Geschriebene vor dem Absenden noch einmal durchsiehst.
    • Akronyme (LOL usw.) und Emoticons (Smilies) werden häufig online verwendet – achte darauf, sie nicht übermäßig zu verwenden, aber sie können auch dazu beitragen, dem, was du sagen willst, eine Nuance zu verleihen.
    • Veröffentliche oder teile keine Inhalte, die nach gesundem Menschenverstand als unangemessen gelten würden.

     

    Der Club Alpbach Tirol behält sich das Recht vor, einen Teilnehmer stumm zu schalten oder in schwerwiegenden Fällen von der Teilnahme am Online-Event auszuschließen, wenn dies erforderlich ist.

    Solltest du das Gefühl haben, Gegenstand eines Online-Angriffs oder unfairen Verhaltens gewesen zu sein, kannst du dich gerne mit dem Vorstand in Verbindung setzen: [email protected]

    Newsletter

    Apply for our newsletter to stay up to date about the Club Alpbach Tirol:

    Kontakt


    Club Alpbach Tirol c/o Universität Innsbruck
    Innrain 52c, Josef-Möller-Haus
    6020 Innsbruck
    [email protected]

    Bankverbindung

    Tiroler Sparkasse Bank AG
    IBAN: AT882050303300339946
    BIC: SPIHAT22XXX

    Impressum

    Die Inhalte auf dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Sofern nicht anders vermerkt, ist für die Verwendung, Weitergabe oder Auswertung der Dokumente, Grafiken und und anderer Inhalte dieser Website die schriftlichen Genehmigung durch den Autor und Betreiber dieser Website erforderlich. Haftungsausschluss

    Der Autor und Betreiber dieser Website übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Jegliche Haftungsansprüche sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors und Betreibers dieser Website kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

    Der Autor und Betreiber ist für die eigenen Inhalte auf dieser Website rechtlich verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise („externe Links“) auf die Inhalte anderer Anbieter zu unterscheiden. Für diese verlinkten fremden Inhalte schließt der Autor und Betreiber dieser Website ausdrücklich jegliche Haftungsansprüche aus. Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde.

    Diese Website verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis der einzelnen User zu verbessern.